Logo mit Schriftzug von Brave Analytics in Türkis

BRAVE B-Curious

Betrachte Nanopartikel in Echtzeit

Herkömmliche Partikelanalyseverfahren schränken dich in deiner Forschung ein und du willst Einblicke in das Partikelgeschehen erhalten, die du nicht für möglich gehalten hast? Dann bist du nur einen Klick davon entfernt.
Nimm Kontakt mit uns auf, wir organisieren Messungen an deiner Probe und senden dir einen detaillierten Messbericht in der ersten (unverbindlichen) Schritt zu einer Machbarkeitsstudie.
Brave Analytics - Brave B-Curious Rack

Untersuche mit dem BRAVE B-Curious Nanopartikel wie niemals zuvor

Möchtest du bahnbrechende Entdeckungen machen und tiefe Einblicke in deine Proben gewinnen? Mit BRAVE B-Curious hast du das perfekte Werkzeug dafür, denn er ermöglicht Nanopartikelcharakterisierung wie nie zuvor.

Herkömmliche Partikelanalyse-Methoden wie DLS, NTA oder Laser Diffraction zeigen nur einen Bruchteil dessen, was die revolutionäre Technologie des BRAVE B-Curious messen kann. Dank der patentierten OF2i®-Methode ist es möglich, detaillierte Einblicke in Partikelpopulationen innerhalb einer Probe zu erlangen und Nanopartikelgrößen- und Konzentrationsveränderungen in Echtzeit und kontinuierlich zu beobachten. Dadurch erhältst du um ein Vielfaches bessere Einblicke in das Partikelgeschehen deiner Proben und lernst auch die Prozesse dahinter besser zu verstehen. Die Messergebnisse sind repräsentativ und offenbaren, was wirklich in deinen Proben geschieht. BRAVE B-Curious ist auch das erste Partikelmessgerät, das zuverlässig statistisch-relevante Ergebnisse bei ultraniedrig Konzentrationen liefert. 

BRAVE B-Curious

  • Das Benchtop-Nanopartikelanalysegerät zur Messung von ultra-niedrigen Konzentrationen und für kontinuierliche und zeitaufgelöste Nanopartikelcharakterisierung im Labor

  • Schnellere Ergebnisse als mit herkömmlichen Messmethoden

  • Misst kontinuierlich und in Echtzeit | Bewährter Durchsatz von bis zu 2500 Partikeln pro Minute (probenabhängig)

  • 100 % repräsentative Messergebnisse bei polydispersen Proben

  • Ein automatisierter Selbstreinigungszyklus dauert nur ungefähr 30 Sekunden

  • Detektionsbereich: 50 nm* bis 5 µm* (*probenabhängig, kleinere Größen auf Anfrage, Modul bis 50 µm ist geplant)

Brave Analytics - Brave B-Curious Rack

Wie der BRAVE B-Curious als Labormessgerät deine Forschung revolutioniert

Jeder, der im Labor bereits mit den etablierten Messmethoden zur Nanopartikelcharakterisierung gearbeitet hat, kennt das Gefühl der Unzufriedenheit – oft auch der Frustration – das durch die Grenzen der Messbarkeit ausgelöst wird. Dynamic Light Scattering, Nanoparticle Tracking Analysis oder auch Laser Diffraction bieten nur bedingte Einblicke in das tatsächliche Partikelgeschehen und schaffen es schwer ultraniedrig-konzentrierte Proben zu analysieren. Der BRAVE B-Curious kann das Partikelgeschehen lückenlos und in Echtzeit über viele Stunden hinweg beobachten. Die daraus resultierenden Messergebnisse sind statistisch relevant und repräsentativ für die gesamte Partikelpopulation. Dabei erhält man Partikelmessergebnisse  Sekunde für Sekunde und mit Einzelpartikelgenauigkeit. BRAVE B-Curious misst bis zu 2500 Partikel pro Minute und macht es möglich kinetische Prozesse wie Aggregation, Formation, Zersetzung, Kristallisation oder Auflösung von Partikeln zu beobachten und analysieren und zwar in Echtzeit und in einem kontinuierlichen Messprozess.

Zusammengefasst kannst du mit dem BRAVE B-Curious:

BRAVE B-Curious im Vergleich mit herkömmlichen Partikelmessmethoden

Über die letzten Jahrzehnte haben sich unterschiedliche Labormethoden zur Partikelcharakterisierung durchgesetzt, die alle ihre Vor- und Nachteile in gewissen Anwendungsbereichen haben. BRAVE B-Curious hat durch die Nutzung des patentierten OF2i®-Prinzips gegenüber herkömmlichen Nanopartikel-Messmethoden deutliche Vorteile.

BRAVE B-CURIOUS vs NTA

Wenn du es gewohnt bist, deine Proben mittels Nanoparticle Tracking Analysis zu messen, so bietet BRAVE B-Curious mit der OF2i®-Methode folgende Vorteile.

BRAVE B-CURIOUS vs DLS

Wenn du Proben bis jetzt immer mittels Dynamic Light Scattering analysiert hast, kannst du dich bei der Nutzung von BRAVE B-Curious über diese Vorteile freuen.

BRAVE B-CURIOUS vs LD

Die Laserbeugungsanalyse zählt zu den am häufigsten verwendeten Methoden zur Partikelcharakterisierung im Labor, da sie in ihrer Vielseitigkeit unübertroffen ist. Jedoch unterliegt sie vielen Beschränkungen, die für den BRAVE B-Curious kein Problem darstellen. Unser OF2i®-Prinzip bietet folgende Vorteile gegenüber der Laser-Diffraction-Methode:

BRAVE B-CURIOUS vs TEM oder SEM

Elektronenmikroskope beeindrucken durch die hohe Auflösung der Bilder, die sie bei der Analyse von Proben machen, und dennoch bietet BRAVE B-Curious auch gegenüber diesen Methoden gleich mehrere Vorteile.

BRAVE B-Curious: ein Gerät, viele Lösungen

Der BRAVE B-Curious ist in der Lage, viele dieser Einschränkungen im Bereich der Nanopartikelcharakterisierung zu überwinden. Unser revolutionäres Messgerät bietet die Möglichkeit, Partikel exakt, in Echtzeit und zeitaufgelöst zu beobachten. Das erlaubt vollkommen neue Einblicke in Prozesse und das Verhalten von Partikelpopulationen. Eine neue Ära der Nanopartikelforschung beginnt!

Die Features des BRAVE B-CURIOUS auf einen Blick

Was misst der BRAVE B-CURIOUS?

Partikelgröße mit Einzelpartikelgenauigkeit

Partikelgrößenverteilung (D-Values)

Partikelkonzentrationen (selbst ultraniedrige Konzentrationen)

Dynamische Prozesse z.B. Protein-Protein-Interaktionen, Kristallisation, Formation

Anomalien und Aggregationsverhalten

Sende uns deine Probe - wir schicken dir ein Messprotokoll

Finde heraus, ob OF2i®-Messungen die Antwort auf deine Partikelherausforderungen sind!
Nimm Kontakt mit uns auf, wir organisieren Messungen an deiner Probe und senden dir einen detaillierten Messbericht.
Dies ist der erste (unverbindliche) Schritt zu einer Machbarkeitsstudie. Öffne noch heute die Tür zu tieferen Probeneinsichten!

BRAVE B-Curious ist so individuell wie die Forschung selbst

Wir haben den BRAVE B-Curious als modulare Plattform konstruiert, die es Forschenden erlaubt, jene Module zu integrieren, die sie für ihre Forschung tatsächlich benötigen. Das bedeutet, du selbst entscheidest, welche Module in deinem BRAVE B-Curious eingebaut sind und kannst diese nach Belieben erweitern, wenn deine Forschung nach weiteren Daten verlangt. Unsere Experten führen daher ausführliche Gespräche mit unseren Kunden, um eine kundenoptimierte Modullösungen zu finden. So erhältst du jenes BRAVE B-Curious-Setup, das sich für deine Ansprüche am besten eignet und deine Forschung am besten unterstützt.
Brave B-Curious - Sensormodul und Bildschirm mit H.A.N.S. Screen

Die Module des BRAVE B-CURIOUS

Modul zur Konzentrationsbestimmung

Mit diesem Modul kann der BRAVE B-Curious auch sehr niedrige Konzentrationen, wie z. B. Nanoplastik, nachweisen, selbst wenn nur wenige Partikel pro Milliliter vorhanden sind.

Modul für zeitaufgelöste Messungen

Damit können Partikelgrößenverteilungen kontinuierlich beobachtet werden, so dass man Prozesse wie Agglomeration, Bildung, Auflösung und Zersetzung von Partikeln beobachten kann. Der Messbereich liegt zwischen 50 nm* und 5 µm*(*probenabhängig).

Modul zur Erweiterung des Messbereichs

Ermöglicht die Bestimmung von sogenannten Large Particle Tails, LPC, Aggregationsverhalten und Anomalien. Der Messbereich liegt zwischen 50 nm* und 5 µm* (*probenabhängig).

Modul für Partikel-Analytics
(bald verfügbar)

Mithilfe von Raman-Spektroskopie kann dieses Modul Partikelpopulationen identifizieren und charakterisieren.

Modul für Niedrig-Volumen-Messungen

Erlaubt es, Partikelgrößenverteilungskurven von Probenvolumen ab 20 µl zu bestimmen.

Modul für Raman-Pinzetten
(bald verfügbar)

Ermöglicht das Einfangen von Partikelpopulationen innerhalb der Probe, um diese mittels Raman-Spektroskopie zu charakterisieren.

Anwendungen: BRAVE B-Curious in der Forschung

Der BRAVE B-Curious ist das ideale Tool, um bahnbrechende Forschung im Bereich der Nanopartikelcharakterisierung zu betreiben und eröffnet in vielen Forschungsgebieten vollkommen neue Möglichkeiten. Man erhält noch nie dagewesene Einblicke in das Partikelgeschehen und in Prozesse innerhalb der Partikelpopulationen. Vor allem in der Medizin, Biotech- und Pharmaindustrien revolutioniert der BRAVE B-Curious die Forschung.

Anwendungsbeispiele des BRAVE B-CURIOUS

Wie OF2i® deine Forschung auf ein neues Level hebt

Die grundlegende Partikelcharakterisierungsmethode, auf der BRAVE B-Curious beruht, nutzt opto-fluidische Kräfte, welche Nanopartikel beschleunigen, entschleunigen, festhalten und sogar umleiten können. So erlaubt die OptoFluidic Force Induction Messungen mit noch nie da gewesener Exaktheit für Partikelgrößen, Partikelgrößenverteilungen und Partikelkonzentrationen. Da unsere patentierte OF2i®-Methode nicht auf die Messung der zufälligen Molekularbewegung angewiesen ist, ergeben sich viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen Messmethoden. So kann OF2i® kontinuierlich, repräsentativ und in Echtzeit messen, selbst bei ultraniedrigen Konzentrationen.

H.A.N.S. - Die Software des BRAVE B-Curious

Wir möchten jetzt H.A.N.S. (High-throughput Analysis Nano-characterization Software) vorstellen, die Software, die auf unseren BRAVE B-Curious Produkten installiert ist. H.A.N.S. ist nach Hans benannt, einem Labortechniker an der Medizinischen Universität Graz, der in der frühen Entwicklungsphase geholfen hat, Partikel manuell zu zählen (Danke, Hans!). Genau wie der echte Hans arbeitet die H.A.N.S.-Software strukturiert und übersichtlich. Alle Arbeitsabläufe sind intuitiv zu bedienen. Die Software ermöglicht eine individuelle Applikations- und Methodenentwicklung und verfügt über voreingestellte und definierbare Geräteparameter.
Brave Analytics - Aufnahme von Bildschirm samt H.A.N.S. Software Screen

H.A.N.S. verhilft zu übersichtlichen und vollständigen Analysen

H.A.N.S. besteht aus drei Hauptkontrollbereichen:

H.A.N.S. unterstüzt dich mit:

Messprotokoll BRAVE Analytics
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brave Analytics - Graph zu Methodenvergleich OF2iBrave Analytics - Graph zu Methodenvergleich OF2i

Sieh Nanopartikel wie nie zuvor mit dem BRAVE B-Curious

Seit März 2023 ist das revolutionäre Gerät erhältlich und läutet eine neue Ära der Nanopartikelcharakterisierung ein, denn noch nie zuvor war es möglich, einen derart genauen Blick auf die Prozesse innerhalb von Partikelpopulationen zu werfen. Wenn auch dein Forschungsdrang nach einem besseren Verständnis und exakteren Messergebnissen zu deinen Proben verlangt und dich die Beschränkungen herkömmlicher Partikelcharakterisierungsmethoden frustrieren und aufhalten, dann entscheide dich heute ein mutiger Pionier zu sein. Kontaktiere uns oder buche eine Live-Demonstration und wir stellen dir den BRAVE B-Curious und seine noch nie dagewesenen Möglichkeiten im Detail vor und beantworten all deine Fragen. Worauf wartest du? Es wird Zeit bahnbrechende Entdeckungen zu machen.

Du bist nur einen Klick davon entfernt, deine Forschung zu revolutionieren!